Video abspielen
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Youtube.

07.05.2021
Geheimnisvolle Gärten

Ausstellung und Mitmachprojekt im Mariendom Erfurt Es grünt und blüht in Erfurt – und das nicht nur in der Stadt, sondern auch im Erfurter Mariendom: Für die Dauer der Bundesgartenschau werden drei kostbare mittelalterliche Bildwerke mit geheimnisvollen Gärten ausgestellt. Die Tafeln zeigen das Thema der Einhornjagd im hortus conclusus (lat. verschlossener Garten) als allegorische Darstellung der Verkündigung Mariä.

Geheimnisvoll sind die vielen Zeichen, die es hier zu entdecken gibt. Wer ist die Frau im Garten und was macht das Einhorn auf den Tafeln? Welche Bedeutung haben die unterschiedlichen Blumen und Pflanzen auch auf vielen anderen Werken im Dom?

Dem tieferen Sinn auf die Spur zu kommen sind Sie herzlich willkommen, uns während der Öffnungszeiten im Mariendom zu besuchen. Ein Mitmachprojekt lädt schließlich ein, sich dem großen Geheimnis von Wachsen und Vergehen sowie den Wundern im eigenen Leben auf kreative Weise zu nähern.

Für Fragen wenden Sie sich gerne an die Dominformation.

Besuchen Sie auch den ökumenischen Kirchenbeitrag zur BUGA auf dem benachbarten Petersberg.

 

Der Chor singt das mittelalterliche Adventslied "Angelus ad virginem" in einem zeitgenössichen Arrangement von David Willcocks (1919-2015).

Der Text schildert in dichterischer Sprache das Gespräch Marias mit dem Engel, der ihr die Nachricht überbringt, dass sie die Mutter des Erlösers wird. Der "Kinder- und Jugendchor am Erfurter Dom" hat diieses Chorstück coronabedingt ausschließlich in Online-Proben neu einstudiert. Etwa 30 SängerInnen haben daraufhin ihre Stimme mit dem Handy aufgezeichnet und ihrer Chorleiterin Elisabeth Lehmann-Dronke zugeschickt, die daraus diesen "Virtuellen Chor" zusammengesetzt hat. Die Musik ist mit einer Übersetzung des lateinischen Liedtextes und mit Fotografien von adventlichen Motiven aus den Einhornaltären des Erfurter Domes unterlegt.

Video "Angelus ad virginem": https://www.youtube.com/watch?v=Ms4n5fW0hEE

Öffnungszeiten von Mai – Oktober Kath. Dom St. Marien

montags – samstags 9.30 – 17.00 Uhr

sonn- u. feiertags 13.00 – 17.00 Uhr

Kath. St. Severikirche (Corona – Regelung)

montags, mittwochs, donnerstags, freitags und sonntags: 13 Uhr – 17 Uhr.
dienstags und samstags: 9.30 Uhr – 17 Uhr.

 

Gottesdienste Kath. Dom St. Marien

montags – freitags 18.00 Uhr  hl. Messe

samstags 18.00 Uhr  Vesper

sonn- u. feiertags: 11.00 und 18.00 Uhr (Anmeldung nötig)

 

Kath. St. Severi - Kirche

montags  9.00 Uhr  hl. Messe

freitags  7.30 Uhr  hl. Messe

sonn- u. feiertags 9.30 Uhr  (Anmeldung nötig)