07.06.2021
Ehrenamtliche Gästebegleitende beim beliebten "Samen und was daraus wird" - Spiel am Kirchenbeitrag auf der BUGA

Radiobeitrag Antenne Thüringen, LandesWelle Thüringen, 06.06.2021  

So, 06.06.2021, 07:45 Ehrenamtliche Gästebegleiter am BUGA-Kirchenpavillon, Andrea Terstappen, Cornelia und Michael Altmann, Christine Neumann

https://audiodienst.de/mediathek/antenne-thueringen/2021/06/06/ehrenamtliche-gaestebegleiter-am-buga-kirchenpavillon/23115

 

Anmoderation

Die Bundesgartenschau in Erfurt nimmt immer mehr Fahrt auf. Es wird wärmer und die Gästezahlen steigen. Es braucht keinen Test mehr für den Eintritt aufs Gelände, sondern nur noch für die Innenattraktionen. Michael Altmann ist einer von gut 70 Ehrenamtlichen, die am luftigen Kirchenpavillon für Gäste da sind. Z.B. beim Ratespiel.   

Anfang

007-04 Und, alles richtig?/ Sie hat relativ viel geraten./ Naja, sind ja manche Sachen, die man gar nicht kennt, wüsste ich ja auch nicht. /Wie sehen die Samen aus, Klara?/ Sonnenblume oder sowas./ Sonnenblume./ Genau./ Und dann macht man so und dann stehts da.

Die Samen von Raps, Distel, Senf oder Ackerbohne sind nicht so leicht zu erkennen. Das Ratespiel zum Aufklappen ist bei Gästen des Kirchenpavillons sehr beliebt und passt zum Motto des BUGA-Kirchenauftritts „Ins Herz gesät“.

07-04 Gurke müsste man doch erkennen. Da ist die Gurke, da lesen wir doch mal, hier ist schön mit Blüte. Das ist wirklich mit Liebe gemacht alles.

Das Prasseln von oben ist übrigens nicht immer Regen, erklärt Michael Altmann mit Blick zum transparenten Dach.  

07-01 Das einzige Nachteilige ist wirklich, dass das immer so arbeitet, das hat wahrscheinlich vorher keiner gedacht. Sobald die Sonne ein bisschen drauf scheint, fängt das an zu knattern und zu rattern. Vielleicht wenn‘s permanent warm ist, dann arbeitets nicht mehr.

Cornelia Altmann engagiert sich zusammen mit ihrem Mann als ehrenamtliche Gästebegleiterin. Sie findet die drei BUGA-Standorte in Erfurt sehr gelungen. Nicht nur den Egapark, sondern auch die ohne Eintritt zugängliche Gera-Aue.  

06-01 Hier auf dem Petersberg bin ich ganz begeistert, also der war ja vorher wirklich ein Trauerspiel. Das ist so schön geworden. Mal schauen, was dann übrig bleibt davon.

Die BUGA lebt jedenfalls, lacht Cornelia Altmann und zeigt ganz oben auf die Südwand der Peterskirche hinter dem Öko-Kirchenpavillon.

06-01 (Kiesknirschen) Ein Vogelnest haben wir die ganze Zeit beobachtet. Da sind Rotschwänze oder sowas, da müssen die ihr Nest gemacht haben.

Auch Christine Neumann engagiert sich als echte Blumenfreundin gern freiwillig am Kirchenpavillon.

07-06 Ich hab mich schon 10 Jahre auf die BUGA gefreut./ Alles Gute, ja, bis zum nächsten Mal./ Dann kam der Aufruf von der kirchlichen Seite und dann hab ich gesagt: dann meld ich mich, ich bin Christ, ja (Regen immer lauter)./Jetzt ist es Regen./ (AT: Das ist jetzt wirklich Regen).

Andrea Terstappen, Antenne Thüringen, Evangelische Redaktion.

Ende

Ž www.kirche-buga21.de  

DOWNLOADS